Deutsche Gesellschaft für Protozoologie

German society of protozoology

  • Anabena
  • bild1
  • caron
  • Cryptomonas
  • Diatom1
  • dictyo
  • dino1
  • euglena
  • gompho
  • tetrastrum
  • Vorticella
pitch41 pitch12 pitch23 pitch34 header_dgp5
javascript carousel by WOWSlider.com v5.6

Nachwuchsförderung

Im Zuge der Nachwuchsförderung werden bevorzugt die Workshops im Vorfeld der Tagungen finanziell unterstützt. In Ausnahmefällen ist auch eine Individualförderung von Studierenden möglich. Die Richtlinien sind wie folgt:
• Die Antragssteller müssen studentische Mitglieder der DGP sein
• Der Fördergrund muss eine Verbindung zur Protozoologie haben
• Die Antragssteller erläutern, für was sie eine Unterstützung beantragen und wieviel sie benötigen
• Der AG-Leiter begründet, warum eine Förderung durch die AG nicht möglich ist
• Beschränkung auf Förderung eines Mitglieds einer AG pro Jahr
• Finanzielle Höchstgrenze pro Förderung von 250 €
• DGP-Kontostand muss eine solche zusätzliche Nachwuchs-Förderung erlauben
• Über Förderungen wird zweimal im Jahr entschieden (Bewerbung bis 30.6. und 31.12.)
• Förderentscheidungen und Festlegung der Fördersummen werden vom Beisitzer für Nachwuchsförderung und dem Vorstand getroffen

 

Als eine Maßnahme zur Nachwuchsförderung wurden 2013 die Workshops im Vorfeld der Tagung eingeführt. Die Resonanz auf die Bestimmungs-Workshops ist sehr gut und die Teilnehmerzahl stieg kontinuierlich von ca. 15 beim ersten Workshop in Essen auf nun ca. 30 Teilnehmer an. Ciliaten, Flagellaten, Schalenamöben, Mikroalgen und die parasitischen Protisten standen bisher im Fokus.

 

 

Mikroalgen-Workshop in Meißen 2017 unter der Leitung von Linne von Berg und Sabina Marks