Deutsche Gesellschaft für Protozoologie

German Society for Protozoology

  • Anabena
  • bild1
  • caron
  • Cryptomonas
  • Diatom1
  • dictyo
  • dino1
  • euglena
  • gompho
  • tetrastrum
  • Vorticella
pitch41 pitch12 pitch23 pitch34 header_dgp5
javascript carousel by WOWSlider.com v5.6

Herzlich willkommen auf der Homepage der Deutschen Gesellschaft für Protozoologie

Welcome to the homepage of the German Society for Protozoology

Protozoologie umfasst alle Aspekte im Zusammenhang mit Protisten. Protisten sind in der Regel eukaryotische einzelligen Organismen. Die meisten Protisten sind mikroskopisch und koexistieren mit anderen Mikroorganismen - wie Bakterien - in den meisten Ökosystemen der Erde und leisten einen entscheidenden Beitrag zur Funktionsweise der Systeme. Zum Beispiel sind in den meisten aquatische Ökosystemen photosynthetische Mikroalgen die Basis des Nahrungsnetzes; heterotrophe Protisten mit Tier-ähnlicher Ernährungsweise dienen als wichtiges Glied in der Energieübertragung in Systemen, wie als Räuber von Bakterien und gleichzeitig als Beute von größeren Organismen. Protisten können auch drastische Veränderungen in Ökosystemen hervorrufen, zum Beispiel durch schädliche giftige Algenblüten in den Ozeanen und das hervorrufen von menschlichen Krankheiten, einschließlich Malaria, Afrikanische Schlafkrankheit, und Amöbenruhr.

 

Protozoology encompasses all aspects related to protists, which are eukaryotic and usually unicellular organisms. Most protists are microscopic, coexisting with other microorganisms – like bacteria – within most ecosystems on Earth and vitally contributing to their functioning. For example, photosynthetic microalgae constitute the base of the food web in most aquatic ecosystems and heterotrophic protists, those with animal-like nutrition, serve as a vital link in the transfer of energy within systems, as predators of bacteria and as prey to larger organisms. Protists can also drastically alter ecosystems, for example through harmful toxic blooms in the oceans, and cause human disease, including malaria, African sleeping sickness, and amoebic dysentery.

Aktuelles

 

International symposium on ciliate biology 2018

The International symposium on ciliate biology will take place April 04 - 06, 2018 at the India Habitat Centre, New Delhi, India More information

10th Summer School For Young Parasitologists

The Deutsche Gesellschaft für Parasitologie calls for participants. Practical sessions, Interactive seminars with guest speakers, Student seminars, Social events are planned. Target group are PhD or Master students working in the field of parasitology

More information...

 

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Protozoologie 2017

 

 

Die 35. Tagung der Gesellschaft fand vom 21-24.2. 2017 in Meißen statt. Mehr dazu hier...

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Protozoologie 2017

 

Karl-Gottlieb-Grell-Preisträger 2017

 

Der Karl-Gottlieb-Grell-Preis der Deutschen Gesellschaft für Protozoologie (DGP) an Nachwuchswissenschaftler für eine herausragende Arbeit (Dissertation) auf dem Gebiet der Protistologie ging im Jahr 2017 an

 

Dr. Dominik Foster (AG Prof. Dr. Thorsten Stoeck, Kaiserslautern): Microbial Eukaryote Diversity in European Coastal Habitats

 

Phytoplankton-Workshop in Meißen 2017

 

 

Im Vorfeld der Jahrestagung 2017 fand ein Mikroalgen Workshop unter der Leitung von Linne von Berg und Sabina Marks statt Mehr dazu hier...

 

51th Annual Meeting of the Austrian Society of Tropical Medicine, Parasitology and Migration Medicine

 

“IT goes tropics”

 

16th - 18th November 2017, OÖ Schlossmuseum, Linz, Austria, Schlossberg 1.
More information...

Newsletter of the Foraminifer.eu Project 2017

Please find here a PDF of the Newsletter 2017

Einzeller des Jahres 2017

 

Zum Einzeller des Jahres 2017 wurde der Choanoflagellat Diaphanoeca grandis gewählt. Der letzte gemeinsame Vorfahre von Einzellern (Protisten) und Tieren war ein Choanoflagellaten ähnlicher Protist. Wegen ihrer Verwandtschaft zu den Tieren und der Fähigkeit Kolonien zu bilden, stehen Choanoflagellaten im Fokus der Evolutionsforschung – insbesondere hinsichtlich der Entstehung der Mehrzelligkeit.

Mehr Informationen...

 

Ein pdf mit mehr Informationen um Diaphanoeca grandis finden Sie hier

 

 

Dr. habil. Wilfried Schönborn (1934–2016)

Wilfried Schönborn was the editor-in-chief of Limnologica for twelve years and passed away in Jena shortly after his 82nd birthday. His broad interest ranged from single-celled organisms to birds and mammals, from basic research to applied research topics. With his inexhaustible knowledge he awakened broad interest for the ecology of waters

More information...

 

Please find here a PDF of his obituary

 

Stellenausschreibung

Open positions

 

W2-Professorship in Phycology at the University Duisburg-Essen.More information

 

Two PhD positions of 3 years at the Department of Biology, of the University of Pisa. Topic:“Integrative systematics and metagenomics for the study of ciliates and of their bacterial symbionts”. More information